Unaspektierter Mars und Sabische Symbole

Seit gesten 17:42:30 MESZ bewegt sich Mars unaspektiert vom Resthoroskop durch das Zeichen Krebs.

Unaspektierter Mars
Unaspektierter Mars erhält den 1. Aspekt im 8. Haus

Der letzte Aspekt, den Mars empfing, kam vom Mond in Opposition im Zeichen Steinbock. Als dieser endete, befand sich Mars im 9. und der Mond im 4. Haus. Wissen alleine ist nicht genug, es muss Weisheit im letzten und tiefen Sinne sein.

Die Unverbundenheit von Mars, endet heute um 22:31:27 MESZ im 8. Haus mit einem Quinkunx vom Aszendent in 2° 37° Schütze. Das Sabische Symbol für 3° Schütze lautet:

Zwei Männer spielen Schach.

Die transzendente Ritualisierung des Konflikts.

Wesentlich für das Leben in der Gesellschaft ist die Umwandlung der unter den meisten Existenzbedienungen natürlichen Aggressivität. Viele Rituale, Sportarten und Spiele haben grundsätzlich keine anderes Ziel. Beim Schach werden die komplexe Energiearbeit, die in ihrer Gesamtheit  ein menschliches Wesen bilden, durch 6 Figuren symbolisiert (König, Dame, Läufer, Springer, Turm, Bauer). Der Kampf zwischen Licht und Schatten (Ying und Yang) hat rituelle Form erhalten und endet in den meisten Fällen mit dem Matt setzen des Königs (Ego, bewusstes Selbst).

Das Schachspiel lehrt uns, objektiver, vorsichtiger und aufmerksamer in Bezug auf die ganze Situation zu werden, und weniger impulsiv und ablenkbar durch Nebensächlichkeiten.

Ein Konflikt, jedoch auf der Ebene der Gruppen-Kultur und psychologischer Symbolik. Es hebt die Grundrealitäten im zwischenmenschlichen WECHSELSPIEL ins objektive Bewusstsein.

 

Jupiter, Herrscher von Schütze steht im 3. Haus im fixen Zeichen Wassermann und empfängt ein Quadrat von Merkur aus 6. Haus im fixen Zeichen Stier. Auf der Spitze vom 3. Haus steht der Mond, der auf 0° 37` im Wassermann angekommen ist.

Die Stier-Sonne im 6. Haus verwirklicht sich durch das MC in 27° in Jungfrau. Das Sabische Symbol für 28° Jungfrau lautet:

Ein kahlköpfiger Mann, der Macht an sich gerissen hat.

Die bloße Macht der Persönlichkeit in Zeiten, die nach einer Entscheidung rufen.

Persönlichkeiten stehen dann auf, ergreifen die Macht und diktieren Beschlüsse, die die gesellschaftliche Strukturen verändern.

Keine statische Formation, wie schön und inspirierend sie auch sein mag, kann lange ohne Herausforderung bleiben. Alles beugt sich der MACHT DES WILLENS, des göttlichen, des exekutiv menschlichen oder des satanischen Willens.