ÜBER ASTRONJA

ÜBER ASTRONJA

ÜBER ASTRONJA

Hier bekommst du hilfreiche Informationen zu aktuellen Planetenstände, Aspekte, hochwertige Beiträge zu Astrologie, Horoskope, Analysen, Zauberhaftes und Tarot.

Geboren wurde ich 1966 als drittes Kind von Fünf.

Mein Aszendent ist Waage, Sonne in Jungfrau und Mond im Löwe-Zeichen.

Den Dingen gehe ich zeitlebens auf den Grund und suche hinter all den Höhen und Tiefen, die Dynamik des Lebens und seine Erscheinungen.

Der Stapel astrologischer Bücher ist mittlerweile zweimal so groß wie ich und noch mehr.

Mit diesem Blog möchte ich eine Bereicherung für dein Leben sein und deiner spirituellen Entwicklung dienen.

Komme einfach immer wieder, mit der Zeit verändert sich dein Blickwinkel und du wirst immer  neue  Entdeckungen machen.

 

Zwanzig Jahre emsiger Praxis haben meinen rebellischen Geist von der Astrologie überzeugt. – Johannes Kepler

ASTROLOGIE – ASTRON = Stern & LOGOS = Lehre

Bis zum 17. Jahrhundert war sie eine anerkannte Wissenschaft und hatte einen Lehrstuhl an der Universität. Nach Erhebung des Christentums zur Staatsreligion im Römischen Reich wurde sie mehr oder weniger von der Kirche verband und ins Abseits gedrängt.
In der Bibel steht nichts gegen die Astrologie, in der Bibel steht:

*Und Gott sprach: Es werden Lichter an der Feste des Himmels stehen, die da scheiden Tag und Nacht und geben Zeichen, Zeiten, Tage und Jahre und seien Lichter an der Feste des Himmels, dass sie scheinen auf Erden. Und es geschah also. Gott machte zwei große Lichter: ein großes Licht, das den Tag regiere, und ein kleines Licht, das die Nacht regiere, dazu auch Sterne. Und Gott setzte sie an die Feste des Himmels, dass sie schienen auf die Erde und den Tag und die Nacht regierten und schieden Licht und Finsternis. Und Gott sah, dass es gut war. (Moses 1, 14-18)

***

Der Astrologie ist bis auf unsere Tage die einmalige Struktur eigentümlich geblieben, die sich zwangsläufig aus ihrem Werdegang ergab: Sie ist Glaube und Wissenschaft zugleich, und in ihrer tatsächlichen Anwendungsmöglichkeit auf das Leben trägt sie außerdem alle Merkmale echter Kunst.“ – Nikolaus von Sementowsky-Kurilo

ÜBER ASTRONJA
Horoskop vom Moment der Website-Installation (30. Mai 2015, 1:32 MESZ)
ÜBER ASTRONJA Astrologie & Neues Bewusstsein
Horoskop vom Zeitpunkt der Website Installation

Astron + Sonja = ASTRONJA

Horoskop mit Fixsternen, Asteroiden und sabische Symbolen.

Sonne: Zwillinge 8° 17´
Die Spanne der Begeisterung
9° Ein mittelalterlicher Bogenschütze, mit Bogen und Pfeilen, bereit zu kämpfen. Auf Training beruhende Überlegenheit und Leichtigkeit. Bestimmte Treffsicherheit und Selbstausrichtung. Vorbereitet sein. Unsichtbare Hilfe in Schwierigkeiten.
*
Aszendent: Wassermann 15° 51´
Die Spanne der Perspektive
16° Wirtschaftsmanager an seinem Tisch, studiert ein komplexes Projekt. Die zentrale Kontrolle aller Tätigkeiten, die in jeder organisierten Unternehmung benötigt wird. Die Kopf-Funktion. Sicherheit in Entscheidung. Management.

Mond: Waage 24° 53´
Die Spanne der Erwartung.
25° Fallendes goldenes Blatt lehrt rebellierendem Schuljungen das Leben. Wachstum durch Bewusstheit von grundlegendem Sinn.

Die Fixsterne

Antares: 8° 39´Schütze
Ein weiterer Königsstern der Perser. Er war der Wächter des Westens. Antares markiert das Herz des Skorpions.

Mit Medium coeli 10° 27´Schütze
Spanne der Empfänglichkeit
11° Ein ewiges Licht wirft Licht auf ein archaisches Symbol.
Einfluss kollektiver Kräfte auf das Individuum. Kraft von „urtümlichen Bildern des Unbewussten“. Vom Schicksal beherrschte Aktivität.

Aldebaran 8°40´ Zwillinge
mit Merkur: Bekanntheit in merkurialen Belangen, materieller Gewinn und viele gelehrte Freunde.
*
Spica 24°30´´Waage
Spica befindet sich in der Konstellation Jungfrau in der Ähre, die sie in ihrer Hand hält. Ein beschützender, Glück bringender Stern. Er zeigt, dass am Ende alles in Ordnung sein wird.

*

Die Asteroiden

*

(30) Urania
ist in der griechischen Mythologie die Muse der Sternkunde, Astronomie – namentlich abgeleitet von Uranos, dem Himmel in Göttergestalt. Ihre Zeichen sind der Himmelsglobus und der Zeigestab.
*
(4401) Aditi – Sanskrit
f.अदित = „ungebunden“, „unbegrenzt“, „unendlich“, „frei“, ist eine Mutter- und Himmelsgöttin der hinduistischen Mythologie. Eng mit ihr verbunden ist die unsterbliche Kuh, die die nährende Kraft der Erde, Großzügigkeit, Fruchtbarkeit und Mutterschaft, repräsentiert. Aditi gilt auch als Göttin der Erde und Erhalterin der Welt. (Entdeckt: 14.10 1985)
*
(12472) Samadhi
Das Interesse und die Öffnung für Erleuchtung über die Annahme der aktuellen Zeitqualität und deren Möglichkeiten.
*
(658) Asteria
die zielsichere astrologische Intuition.

(2439) Uluġ Beg
میرزا محمد طارق بن شاه رخ الغ ‌بیگ   war ein Timuriden-Fürst in Samarkand. Er ist bekannt als Astronom und als Märtyrer der Wissenschaft. Der Name Ulugh Beg ist eigentlich ein Titel und bedeutet im Allgemeintürkischen „Großer Herrscher“. 1983 wurde der Asteroid (2439) Ulugbek nach ihm benannt und 1961 der Mondkrater Ulugh Beigh.
*
(1293) Sonja 8° 23´ Jungfrau
Die Spanne der Verklärung
9° Ein moderner expressionistischer Künstler bemalt eine eigenartige Leinwand.
Originärer Genius jeder individualer Seele, die sich um kollektive Werte nicht kümmert. Absoluter, traditionsloser Selbstausdruck.

Der Asteroid (1293) Sonja bildet ein exakten Quinkunx zum Südknoten und ein Halbsextil (Duodecil, Duodezil) zum Nordknoten.

*

Musik ist nicht sichtbar wie die Seele im Körper nicht sichtbar ist. Alles Erschaffene schwingt und klingt in unendlichen Kreisen ineinander und miteinander: der Tanz der Gestirne, der Tanz der Atome, der Tanz der Seele; alles singt das erhabene Lied der Schöpfung. In allem ist Musik verborgen, wie die Seele im Körper.  – Hazrat Inayat Khan

 

Buckedhead: Soothsayer –

 

ÜBER ASTRONJA