Ein kleines Vollmond-Ritual

Ein kleines Vollmond-Ritual

ist hervorragend geeignet, bei Partnerproblemen, Lebenskrisen und zur Wunscherfüllung.
Nimm dir ein weißes Stück Papier und etwas Zeit, formuliere dein Anliegen so präzise wie möglich, daEin kleines Vollmond-Rituals Wort „nicht“ darf nicht einmal darin vorkommen. Stell dir genau vor, was du willst und spüre, wie es sich anfühlt. Bedanke dich, als sei dein Wunsch bereits eingetroffen.
Dann gehe hinaus in den Garten oder einen anderen, für dich geeigneten Ort und lege das Blatt so, dass der Mondschein es findet. Am besten du beschwerst es mit einem Stein, damit es nicht fortfliegen kann.

 

Spreche deinen Wunsch noch einmal laut aus

und belasse das Blatt für mindestens 2 Stunden dort. Spätestens vor Sonnenaufgang solltest du es rein holen, damit kein Strahl es trifft. Zünde eine weiße Kerze oder Teelicht an und verbrenne das Stück Papier und übergebe die Asche der Natur. Entweder dem Wind, oder du vergräbst sie, solltest du in der Nähe eines Baches oder Fluss wohnen , überlasse die Asche dem fließenden Wasser.

Vollmond-Ritual eignet sich hervorragend zum aufladen von Edlesteine wie z.B. Rosenquarz, Mondstein,  Achat, Onyx und Opal sowie Perlen, Karneol, Lapislazuli, Jadeit und Saphir. Die Steine solltest du vorher reinigen, anschließend über Nacht in den  Mondschein legen.