MARS Opposition PLUTO – die Streithähne im Duell

MARS Opposition PLUTO – die Streithähne im Duell

MARS Opposition PLUTO
Horoskop Mars Opposition Pluto

Mars im ehrgeizigen Zeichen Krebs in Opposition zu Pluto im Steinbock. Das ist ein außerordentlich machtvoller Aspekt. Wenn die beiden Streithähne in Spannung zueinander stehen, wird vor allem das betont, was nicht passt, was voneinander trennt. Letzteres wird dann auch gerne und übertrieben aufgebauscht.

Pluto wird auch als die höhere Oktave von Mars beschrieben, die Machtausübung und Gewalt gegen Massen gilt als plutonisch. Die emotionale, extrem-exzessive, leidenschaftliche Seite Plutos, sein typisches „Stirb und Werde“, tritt erst im Zusammenwirken mit anderen Planeten zutage. Für sich genommen ist er „lediglich“ geistig-ideell, abstrakt, überhöht anspruchsvoll und prinzipiell.


Du verfügst über ausgesprochen viel Energie, doch können deine Durchsetzungsimpulse auf mächtigen Widerstand stoßen. Dein spontaner Wille könnte unterdrückt werden – Auseinandersetzungen und Machtkämpfe sind die Folge.

Mars Opposition Pluto

verhält sich wie Nicht-Newton`sche Flüssigkeit, deren Ursache in der sogenannten Molekularstruktur der Stärke liegt. Diese Stärke besteht aus winzig kleinen Körnern, die eine Oberfläche haben, die alles andere als glatt ist. Hat man genügend Stärke mit Wasser gemischt, so fungiert das Wasser nur noch als eine Art Schmierfilm zwischen den Körnern.  Zauberhafte Physik: Nicht-Newton`sche Flüssigkeit

In Zeiten, in denen du mit deinen Impulsen gar nicht durchkommst lernst du sie zurückzuhalten, doch innerlich brodeln deine Aggressionen weiter, und du wartetest auf eine Gelegenheit, wo du deine angestaute Wut einmal loswerden kannst. Die Welt erscheint dir dabei wie eine Bedrohung, gegen die du dich schützen und im gegebenen Augenblick zur Wehr setzen musst. Du kannst das Ungeliebte, Ungelöste verdrängen und von dir fernhalten, soviel du willst – es wird dir keine Ruhe lassen.
Wenn du das akzeptieren kannst, dann kommst du deinem inneren Dämon so nah wie nie zuvor.

Vielleicht kannst du erkennen, dass du deine eigene Kraft nach außen projizierst und du dich damit gleichermaßen von ihr abtrennst. Solange du es ablehnst, nur im Außen siehst, dich im Recht fühlst, es nicht wahr haben willst, dagegen ankämpfst, weil du ja nur das Gute willst – solange wirst du es nicht erlösen können.

Das Maß an Macht, das du von außen auf dich zukommen spürst, entspricht dem Maß deiner eigenen Macht, und bist jetzt aufgefordert, sie anzunehmen und etwas Konstruktives damit anzufangen, das nicht nur dir, sondern auch anderen zugute kommt.

MARS Opposition PLUTO

Jetzt geht es darum, ein sinnvolles Konzept zu finden, in das du deine enorme Energien fruchtbar einbringen kannst. Für deine seelische Gesundheit und dein Vertrauen in deine machtvolle Handlungsfähigkeit ist es das Wichtigste, dass du dich von deiner Wut und deinen Rachegelüsten, wegen früher erlittenes Unrecht befreist. Aber auch den Schmerz noch einmal fühlst, der damit verbunden ist. Sonst vergiftest du alles, was du unternimmst, mit Misstrauen und missbrauchst deine Macht, obwohl du dasselbe schmerzlich am eigenen Leibe erfahren hast.

Im Wissen um diesen Sachverhalt kann es im zwischenmenschlichen Bereich gelingen, Schärfen abzubauen, in dem  Kompetenzen abgegrenzt werden und sich nicht gegenseitig provoziert wird.

 

Wie Pluto zu seinem Namen kam

Nach dem Bekanntwerden seiner Entdeckung  ging der erste Vorschlag zu seiner Benennung von der kleinen 11-jährigen Engländerin Venetia Burney in Oxford aus. Sie schlug den Namen Pluto vor, den ihr Vater sofort an die Lowell-Sternwarte telegrafierte, wo er als erster einlaufender Vorschlag angenommen wurde. Der Vorschlag von Venetia Burney wurde bereits am Tag nach der Bekanntgabe seiner Entdeckung (15. März 1931) eingereicht.

Pluto ist nicht, wie immer, auch von Walter Koch behauptet, nach Walt Disneys Hund benannt, da der erstmals in einem Cartoon vom Mai 1931 unter diesem Namen auftrat. Burney war vielmehr Fan der antiken Mythologie und bezog ihren Namensvorschlag auf den römischen Gott der Unterwelt. Lange wurde der alternative Name Kronos (oder Cronos) favorisiert, auch Minerva und viele weitere waren im Gespräch; Das offizielle Symbol soll die Initialen von Lowell darstellen.

Dein Kommentar

Danke für Deinen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.